Wie man seinen Wasserverbrauch reduzieren kann

Unser Wasserverbrauch ist leider immer noch zu hoch, auch wenn sich inzwischen viele von uns Gedanken über die weltweite Wasserknappheit machen. Die Erdbevölkerung wächst, aber leider nicht die Wasservorräte.

(1 Bewertung)  
Online seit: 22.11.2012 | Themenbereich: Heizung & Wasser
Wie man seinen Wasserverbrauch reduzieren kann

Einfache Tipps zum Wassersparen

Auch wenn sich der Wasserverbrauch pro Kopf und Tag von 140 Litern auf heute
127 Litern reduziert hat, verbrauchen wir doch immer noch zuviel von dem
kostbarem Gut. Fast jeder von uns verschwendet täglich circa 40 bis 60 Liter
Trinkwasser.

Dabei gibt es ein paar einfache Tipps zum Wassersparen und das beginnt schon damit,
dass man einfach ein paar kleine Gewohnheiten verändert.

Waschmaschinen und Spülmaschinen sollte man immer voll beladen laufen lassen,
wenn möglich im Spargang. Eine dumme Angewohnheit ist es auch, beim Zähneputzen das Wasser laufen zu lassen, also Hahn zudrehen, das geht auch beim Händewaschen.
Baden ist wunderschön und man kann und sollte es auch genießen – aber nicht zu oft.
Duschen statt Baden sollte die Regel sein. Ein Vollbad benötigt 140 Liter, beim Duschen
verbraucht man pro Minute circa 20 Liter.
Bei tropfenden Wasserhähnen und undichten WC-Spülkästen sollte man die alten Dichtungen sofort durch neue ersetzten.

Mit kleinen Anschaffungen kann man eine große Wirkung erzielen. Zum Beispiel durch
Wasser Durchflussbegrenzer, diese kleine Düse kann jeder Laie mit ein paar Handgriffen
am Wasserhahn oder am Duschhahn montieren. Sie sorgt dafür, dass die Wassermenge immer konstant bleibt, ganz unabhängig vom Leitungsdruck. Sie mischt dem Wasser Luft bei, so dass auch bei reduzierter Wassermenge der Strahl sein volles Volumen behält. Durchflussbegrenzer kosten circa € 5,00 pro Stück.
Auch Sparduschköpfe reduzieren den Wasserverbrauch erheblich, entweder wird nur
der Durchfluss der Dusche reduziert, oder es wird durch technische Mittel das Wasser
so aufbereitet, dass sich der Duschstrahl trotz verringertem Volumen voll anfühlt und
so ein komfortables Duschen möglich ist.

Mit einem neuen modernen WC-Spülkasten mit Stopptaste kann man bis zu 20 Liter pro Person und Tag sparen. Bei einem herkömmlichen Spülkasten kann man ein Wasserstopp-Gewicht montieren. Durch das Gewicht wird der Spülvorgang nach dem Loslassen der Spültaste gestoppt.

Hat man eine moderne Energiespar-Waschmaschine spart man enorm viel Wasser,
aber auch bei älteren Modellen kann man sparen. Verzichten Sie auf die Vorwäsche,
die ist nur bei extrem verschmutzter Wäsche sinnvoll. Die Waschmaschine immer
voll beladen!

So kann man mit kleinen Mitteln viel erreichen, nicht nur die Umwelt, auch Ihr Geldbeutel
freut sich!

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt