Fliesen verfugen: Mit Geduld und handwerklichem Geschick kommen Sie zum Ziel

Fliesen verfugen ist eine Aufgabe, die Genauigkeit erfordert. Mit einem Fugenspachtel oder Gummiabzieher lässt sich der Mörtel in den Zwischenräumen verteilen.

(1 Bewertung)  
Online seit: 08.03.2013 | Themenbereich: Innenausbau
Fliesen verfugen: Mit Geduld und handwerklichem Geschick kommen Sie zum Ziel

Tipps für den Heimwerker

Fliesen verlegen und verfugen ist eine Tätigkeit, die fortgeschrittene Heimwerker je nach Größe des Raumes in ca. 2 Stunden bewerkstelligen können. Unsere Experten von www.bauwohnwelt.at geben Ihnen nützliche Tipps, worauf Sie bei der Arbeit achten sollten.

Vorbereitende Arbeiten

Bevor Sie Bodenfliesen belasten können, müssen sie verfugt werden. Der Fugenmörtel dienst als Stütze und sorgt für regelmäßige Abstände zwischen den einzelnen Platten. Zu Beginn muss die gesamte Arbeitsfläche gesäubert werden. Damit sich unter dem Mörtel kein Schmutz ansammelt, benutzen Sie für die Reinigung einen angefeuchteten Lappen. Mithilfe kleiner Hölzer bekommen Sie auch kleinste Partikel aus den Zwischenräumen.
Nun können Sie den Fugenmörtel anrühren. Die Trockenmasse ist in unterschiedlichen Farbtönen im Baustoffhandel oder in Baumärkten erhältlich.
Legen Sie sich Ihre Arbeitsmaterialien zurecht:
  • Maurerkübel
  • Bohrmaschine mit Rührwerk

Für ein gleichmäßiges Ergebnis ist es ratsam, die Wassermenge langsam zu steigern, bis der Fugenmörtel die richtige Konsistenz besitzt.

Fugenspachtel hilft beim Fliesen verfugen

Die fertige Fugenmasse wird nun gleichmäßig über den Boden verteilt. Nehmen Sie einen Gummiabzieher, um den Mörtel zwischen den Abständen zu verteilen. Als Alternative bietet sich beim Verfugen der Fliesen ein Fugenspachtel an. Die Arbeit mit dem Spachtel ist genauer, dauert jedoch länger.
Expertentipp: Versuchen Sie allzu große Verschmutzungen der Fliesen zu vermeiden. Ist die Masse erst einmal getrocknet, erfordert es einige Mühe, sie zu entfernen.

Säubern der Fliesen

Ist der Fugenmörtel gleichmäßig in jede Ecke verteilt, muss er etwas einziehen. Beim Trocknen verdunstet die Flüssigkeit der Masse, sodass sie zügig aushärtet. Nun beginnt das Reinigen der Fliesen. Bei diesem Arbeitsschritt sollten Sie sehr sorgfältig vorgehen und die Fugenmasse nicht mehr berühren. Für ein sauberes Ergebnis müssen Sie mehrmals säubern. Lassen Sie den Mörtel immer wieder abtrocknen, bevor Sie fortfahren.
Ein perfektes Ergebnis erfordert Zeit
Fliesen verfugen benötigt Sorgfalt und Muße. Nach ungefähr 24 Stunden ist die Arbeit beendet und Sie können den Boden wieder belasten. Weitere Informationen über Fugen erhalten Sie auf www.bauwohnwelt.at.


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt