Kreativität in Kellerräumen: Tipps für die Gestaltung

Nutzen Sie Ihre Kellerräume als Wohnbereich, Fitnessraum, Wellness-Oase oder Partylocation - Ihrer Kreativität sind in punkto Gestaltung keine Grenzen gesetzt.


Online seit: 18.03.2014 | Themenbereich: Innenausbau
Kreativität in Kellerräumen: Tipps für die Gestaltung

In früheren Zeiten wurde das Untergeschoss meist nur als Stauraum genutzt. Hier fanden Utensilien, die für den täglichen Gebrauch nicht dringend benötigt wurden, Platz. 

Inzwischen werden aber auch diese Räume nicht nur als Abstellkammer, sondern als Wohnraum genutzt. Lassen Sie Ihrer Kreativität in Kellerräumen freien Lauf und gestalten Sie diese Etage nach Ihren Vorstellungen. Unsere Bauwohnwelt-Experten geben Ihnen bei dem Aufbau und der Einrichtung die nötigen Tipps.

Wichtige Kriterien, die Sie beachten sollen, sind:

Die Maße der Räumlichkeiten
Der eingeplante finanzielle Aufwand
Die Nutzung des Kellers


Wer gerne Gäste einlädt, sollte seine Kreativität in Kellerräumen auf ein gemütlich eingerichtetes Zimmer fokussieren. Schaffen Sie mit einer Bar und verschiedenen Sitzmöglichkeiten einen Partyraum. 

Eine nicht zu helle Beleuchtung sorgt für das passende Ambiente.

Sie können das Untergeschoss auch nutzen, um zu Hause sportlich aktiv zu sein. Ein Fitnessraum ist schnell eingerichtet: Im Sportgeschäft oder Internet entdecken Sie die geeigneten Gerätschaften. Eine Hantelbank oder ein Heimtrainer-Fahrrad findet auch in kleineren Zimmern Platz.

Eine dritte Möglichkeit besteht darin, Ihre Kreativität in Kellerräumen in einen Wohlfühlraum umzusetzen. Dabei empfiehlt sich eine Sauna, die als Wellness-Oase genutzt wird. 
Wenn Sie Ihre Sauna selbst bauen wollen, entscheiden Sie sich für eine platzsparende Ecksauna. Notieren Sie vor dem Kauf der Bauteile die genauen Maße, die Ihnen zur Verfügung stehen. Achten Sie beim Kauf auf eine hohe Holzqualität. Nordische Fichte ist dabei eine gute Wahl. Sie legen dann zunächst den Grundrahmen auf dem Boden aus und berücksichtigen dabei, dass ein ausreichender Abstand zur Kellerwand gegeben ist. 

Diesem Rahmen entsprechend werden dann die Saunawände aufgerichtet. Eine eingebaute Glastür bietet den komfortablen Ein- und Ausstieg.
Ob als Wohlfühlort, Sportraum oder Partylocation: Ihrer Kreativität in Kellerräumen sind keine Grenzen gesetzt.


Foto by Shutterstock


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt