Richten Sie mit unseren Expertentipps Ihre Wohnung virtuell ein

Wenn Sie zunächst virtuell erleben möchten, wie Ihre neue Einrichtung aussieht, sollten Sie einen Einrichtungsplaner verwenden. Wir erklären Ihnen, wie das geht.


Online seit: 26.04.2013 | Themenbereich: Innenausbau
Richten Sie mit unseren Expertentipps Ihre Wohnung virtuell ein

Der Einrichtungsplaner hilft Ihnen, Ihre Traumwohnung zu gestalten

Ob Sie Ihre erste Wohnung einrichten oder in eine neue Wohnung umziehen, Sie möchten sicher sein, dass die Einrichtung zu Ihrem Lebensstil und Ihren Vorstellungen passt. Außerdem müssen sich bereits vorhandene Möbel und Einrichtungsgegenstände auch in der neuen Wohnung passend arrangieren lassen.

Was ist eigentlich ein Einrichtungsplaner?

Bei einem Einrichtungsplaner handelt es sich um eine spezielle Software, die Sie entweder kaufen, kostenlos herunterladen oder auch online nutzen können. Damit lässt sich zunächst der Grundriss Ihrer neuen Wohnung maßstabsgetreu nachbilden. Mithilfe spezieller Werkzeuge innerhalb des Programms können Sie nun die unterschiedlichsten Einrichtungsgegenstände innerhalb der einzelnen Zimmer anordnen. Lassen Sie sich von den Experten auf bauwohnwelt.at dabei helfen, die passende Aufstellung zu finden.

Planen Sie sorgfältig und werden Sie zu Ihrem eigenen Innenarchitekten

Bevor Sie sich mit dem Einrichtungsplaner näher beschäftigen, müssen Sie die genauen Maße Ihrer neuen Wohnung kennen. Dazu können Sie entweder
  • einen bemaßten Grundriss aus den Bauunterlagen verwenden oder
  • selbst mit einem Maßband alle erforderlichen Maße nehmen.
Achten Sie dabei auf wichtige Details. Bedenken Sie auch Vorsprünge, Kaminecken und andere Besonderheiten. Wir raten Ihnen dabei, auch gleich
  • die Maße und die Anordnung der Heizkörper zu notieren;
  • Wasseranschlüsse sowie
  • vorhandene Steckdosen und Lampenanschlüsse zu erfassen.
Sollten Sie in eine Dachgeschosswohnung umziehen, sind die Neigung der Schräge und die Höhe der Drempel ebenfalls wichtige Faktoren, die Sie für den Einrichtungsplaner benötigen.

Vergessen Sie nicht die genauen Maße der Möbel

Nicht nur die Abmessungen der einzelnen Wohnräume sind wichtig. Sie sollten auch wissen, wie viel Raum Ihre Möbel benötigen. Vorhandene Einrichtungsgegenstände können Sie natürlich selbst ausmessen. Bei neuen Möbeln sind die Maße Teil der Produktbeschreibung, die Sie entweder online oder direkt im Möbelhaus finden. Der Einrichtungsplaner gibt Ihnen genau vor, welche Maße Sie an welcher Stelle eingeben müssen. Die Anordnung der Möbel können Sie dann anschließend ganz nach Ihren Vorstellungen verändern. Auf bauwohnwelt.at finden Sie natürlich auch alles Wissenswerte über eine stilvolle und zweckmäßige Wohnungseinrichtung.


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt