Bemusterung eines Neubaus - Auf was ist zu achten?

Für Bauherren bleibt die innere Gestaltung des Hauses ein zentraler Punkt, der am Ende einen großen Einfluss auf die Erscheinung hat. Dabei ist die Bemusterung ein Vorgang, dem innerhalb der gesamten Auswahl häufig eine zu geringe Bedeutung beigemessen wird. Es ist allerdings von Bedeutung, sich selbst in dieser frühen Phase der Planung einige Gedanken zu diesem Themengebiet zu machen.


Online seit: 22.11.2016 | Themenbereich: Neubau
Bemusterung eines Neubaus - Auf was ist zu achten?

Erste zentrale Entscheidungen

 

Die Bemusterung wird häufig in einer frühen Bauphase initiiert, solange verschiedene Verfahren über Wochen und Monate und verschiedene Ämter hinweg abgewickelt werden müssen. Im besten Fall berät bereits der zuständige Architekt in einigen grundsätzlichen Fragen, die sich im Vorfeld an die Gestaltung anschließen. Meist arbeiten sich die Verantwortlich dabei von den äußeren Erscheinungsformen des Hauses immer weiter in sein Inneres vor.

Am Beginn der Diskussion stehen beispielsweise Farbe und Material der Dachziegel, die später auf das Haus kommen sollen. Andere Fragen, wie die gewünschte Außenfarbe, werden ebenfalls bereits in diesem ersten Schritt beantwortet. Erst nachdem diese Entscheidungen gefunden wurden, geht es schließlich an die innere Gestaltung.

 

Die Bemusterung im Innenraum

Eine wichtige Rolle nehmen Fenster und Türen ein, wo viele Fragen geklärt werden müssen. Egal ob Holz- oder Holz-Alu-Fenster, immer wieder spielen Neuffer Fenster und Türen dabei eine große Rolle. Für die Bauherren stellt sich hier direkt die Kostenfrage, da es insgesamt bei diesen Entscheidungen kaum eine Grenze nach oben hin gibt. Weiterhin wird oft im Rahmen der Bemusterung diskutiert, an welcher Stelle die Steckdosen schließlich platziert werden sollen.

Die Aufmerksamkeit der Bauherren wird oft noch größer, wenn es um die Fragen der inneren Gestaltung geht. Unter Umständen kann es sich lohnen, zusätzlich einen Innenarchitekten zu beauftragen, um mit ihm die verschiedenen Einzelheiten zum Durchhalten eines Konzeptes zu besprechen. Weiterhin gilt es die Frage nach passenden Bodenbelägen zu beantworten, wo grundlegende Fragen zu beantworten sind.

Wer sich hier für günstiges Klickparkett entscheidet, kann folglich sogar durch die eigene Verlegung mit gutem Werkzeug die Kosten weiter senken. Ein weitsichtiger Blickwinkel und eine genaue Überlegung machen sich also schnell bezahlt.

 

Fazit

Am Ende bleibt die Bemusterung eines neuen Hauses ein zentraler Punkt der Planung. Denn bereits hier entscheidet sich, wie das Haus zu einem späteren Zeitpunkt von außen und innen aussieht. Nachdem ein grobes Budget festgesetzt wurde, ist es daher zu empfehlen, nicht unbedingt zu sparen, da schnell die gesamte Qualität des Baus darunter leiden könnte.

 

Bildquelle (c) shutterstock.com

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt