Photovoltaik: Wir sagen Ihnen, was Sie darüber wissen sollten

Photovoltaik wird inzwischen weltweit für die Stromerzeugung genutzt. Erfahren Sie auf bauwohnwelt.at, ob sich Photovoltaik auch für Ihre Immobilie rechnet.


Online seit: 18.04.2013 | Themenbereich: Sanierung
Photovoltaik: Wir sagen Ihnen, was Sie darüber wissen sollten

Eine sehr umweltfreundliche Alternative.

Fossile Brennstoffe wie Erdgas oder Erdöl sind nicht unerschöpflich und unterliegen starken Preisschwankungen. Immer mehr Immobilienbesitzer denken deshalb darüber nach, Photovoltaik für die Stromerzeugung auch im privaten Bereich einzusetzen. Sonnenenergie ist umweltfreundlich, verursacht keine Emissionen und der Solarstrom, der mithilfe von Photovoltaik gewonnen wird, kostet nichts.

Planen Sie Ihre Photovoltaikanlage vorausschauend
Auf bauwohnwelt.at erhalten Sie umfassende Informationen darüber, wie eine Photovoltaikanlage funktioniert. Außerdem bieten wir Ihnen Hinweise und Links, wie Sie für die Nutzung von Solarstrom staatliche Fördermittel erhalten können. Natürlich bleibt ein Teil der Investitionskosten in die Photovoltaikanlage bei Ihnen. Sollten Sie also dafür eine Baufinanzierung in Anspruch nehmen wollen, nutzen Sie unseren Kreditrechner für die Kalkulation. Das schafft Übersicht und Planungssicherheit.

Photovoltaik ist inzwischen eine ausgereifte Technik, die in öffentlichen Bereichen bereits seit mehr als 50 Jahren erfolgreich eingesetzt wird. Bei der Planung Ihrer Photovoltaikanlage sollten Sie folgende Eckdaten kennen:

Sie benötigen eine ausreichend große Dach- oder Freifläche zum Anbringen der notwendigen Solarmodule.
Photovoltaik produziert Strom auch bei bedecktem Himmel.
Ihre Investitionen werden sich innerhalb eines Zeitraums von etwa 10 bis 15 Jahren amortisiert haben.
Die Lebensdauer einer Photovoltaikanlage liegt derzeit bei durchschnittlich 20 bis 30 Jahren.

Die Vorteile von Photovoltaik auf einen Blick:

Sie machen sich damit unabhängig von fossilen Brennstoffen.
Für jedes Kilowatt selbst produzierten Stroms benötigen Sie weniger Energie von Ihrem derzeitigen Energielieferanten.
Nach der Amortisation der Investitionskosten sparen Sie bares Geld.

Auf jeden Fall empfehlen wir Ihnen, sich von einem Fachbetrieb in Ihrer Region umfassend darüber beraten zu lassen, ob sich Photovoltaik für Sie rechnet und wie groß Ihre Photovoltaikanlage sein sollte. Auch den Einbau und die Installation sollten Sie einem Fachunternehmen überlassen. Sie finden passende Betriebe in Ihrer Region über die Handwerkersuche auf bauwohnwelt.at.


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt