Küchen Trends 2012

Die AMK ist der Verband der gesamten Küchenbranche, getragen von rund 120 Mitgliedsunternehmen – allesamt namhafte Hersteller von Küchenmöbeln, Elektro-/Einbaugeräten, Spülen und Zubehör, deren Zulieferern sowie bedeutenden Handelskooperationen für Küchen.

(1 Bewertung)  
Online seit: 16.02.2012 | Themenbereich: Zimmer, Küche, Kabinett
Küchen Trends 2012
© AMK Herd

Statement von AMK-Geschäftsführer Frank Hüther

Mehr als 60 Mitgliedsunternehmen der AMK waren schon auf der Premierenveranstaltung der LivingKitchen im vergangenen Jahr mit ihren Produkten und Dienstleistungen vertreten. Und der Trend zeigt klar nach oben: Nach meinem derzeitigen Kenntnisstand, wollen quasi alle Erstaussteller wiederkommen. Und weitere Unternehmen haben die Bedeutung erkannt, die eine internationale Leitmesse für Küchen - in Deutschland, am Standort Köln, in Verbindung mit der imm Cologne - für die Branche hat, und welche enormen Chancen sie jedem einzelnen teilnehmenden Unternehmen bietet. Diese Unternehmen wollen im Jahr 2013 zum ersten Mal dabei sein.

Die anhaltende Begeisterung über den großen Erfolg der Living Kitchen 2011 geht jetzt über in Vorfreude auf die LivingKitchen im kommenden Jahr.

Ich darf hier festhalten, dass die Koelnmesse, mit der wir in einem intensiven Dialog und gemeinsam mit weiteren Verbänden und Initiativen, ein tragfähiges Konzept für eine internationale Küchenleitmesse erarbeitet haben, die Learnings aus der Erstveranstaltung sehr beherzt und außerordentlich konstruktiv aufgegriffen hat.

Es gibt niemanden, der den grandiosen Erfolg der Living Kitchen 2011 auf dem Gebiet der Public Awareness in Zweifel ziehen würde. Wohl nie zuvor fand „so viel Küche“ in den Medien statt wie im Frühjahr 2011 und darüber hinaus. Das ohnehin vorhandene Interesse der Menschen an der Küche als der Seele von Haus und Wohnung, als begehrenswertem Produkt, das längst auch zum Statussymbol avanciert ist, traf auf die hervorragenden Präsentationen der Aussteller, auf großartige Produkte, faszinierende Bilder und tolle Events.

Die LivingKitchen ist der Highway für Unternehmen der Küchenbranche, um mit ihren Innovationen die Köpfe und die Herzen der Verbraucher zu erreichen. Und sie bietet den Einkaufskooperationen und jedem einzelnen Küchenhändler eine umfassende und kompakte Gesamtschau, wie sie in dieser Breite und Intensität an keinem anderen Ort zu finden ist.
Diese Botschaft ist auch auf den internationalen Märkten angekommen. Auch wir empfangen vielversprechende Signale aus Italien, aus Übersee und aus Asien, dort insbesondere aus China, einem ausgesprochen dynamischen Wachstumsmarkt für Küchen „Made in Germany“.
Ich bin daher ganz sicher, dass es gelingen wird, die Internationalität von Ausstellern und Besuchern der LivingKitchen 2013 im Vergleich zum vergangenen Jahr deutlich zu steigern. Die LivingKitchen wird auch außerhalb Deutschlands als Erfolgsmodell wahrgenommen, nicht zuletzt wegen der gemeinsamen Präsentation von Küchenmöbeln, Küchengeräten, Spülen und Zubehör, was auf internationaler Ebene in dieser Dichte ein Alleinstellungsmerkmal ist.
Meine Damen und Herren, bitte erlauben Sie mir noch einige kurze Anmerkungen zu wichtigen Projekten unseres Verbandes.

Wie Sie vielleicht wissen, haben wir mit dem Ratgeber Küche den einzigen herstellerneutralen Ratgeber der Küchenbranche komplett überarbeitet. Die im Dezember vorgestellte Publikation findet hervorragenden Zuspruch im Küchenhandel und bei Endverbrauchern.

Der „AMK Ratgeber Küche“ ist fast schon ein Klassiker und seit den 80er Jahren in insgesamt zwölf Ausgaben in Millionenauflage erschienen. Im vergangenen Jahr ist nun das neue 75-seitige Werk entstanden, welches dem Endkunden von der ersten Idee des Küchenkaufes bis hin zur Aufplanung begleitet und mit Rat und Tat zur Seite steht. Wir haben dabei das über 55-jährige Branchenwissen der AMK verbunden mit neuesten Trends und Entwicklungen. Das Ergebnis ist Küchen-Know-how pur. Wir vermitteln einen herstellerunabhängigen Überblick, welche Vorzüge eine neue Küche hat und worauf beim Küchenkauf zu achten ist.
Fast zeitgleich mit dem Ratgeber Küche wurden die AMK Küchenstandards vorgestellt, die – in einer Kombination aus wissenschaftlich-empirischen Studienergebnissen und Experten-Know-how – eine klare Orientierung dafür bieten, woran man eine moderne Küche heute erkennt. Der Kauf einer neuen Küche ist eine Investition, an der man viele Jahre Freude haben soll. Die AMK hat daher fünfzehn Standards für eine moderne Küchengestaltung definiert, die eine hohe Sicherheit bieten, dass die neue Küche dem aktuellen Stand der Technik entspricht und damit ein Küchenleben lang ihre Aufgabe erfüllt: die Arbeit zu erleichtern und Gesundheitsschäden zum Beispiel durch eine falsche Haltung vorzubeugen.

Die Resonanzen, die aus dem Handel erreichen, sind ausnahmslos positiv, insbesondere für die Betonung einer körpergerechten Küchenplanung. Eine zentrale Rolle hierbei spielt das AMK ergonoMeter©, das seit Ende letzten Jahres Einzug in die Küchenausstellungen des Handels hält. Bis zur LivingKitchen 2013 soll das ergonoMeter© flächendeckend im qualifizierten Küchenhandel eingeführt sein. Damit kann für jeden Küchenkäufer die individuelle Ellenbogenhöhe und die daraus resultierende optimale Arbeitshöhe im Rahmen der Küchenplanung genau, schnell und einfach ermittelt werden.

Zweifellos werden die von der Gemeinschaft der Küchenbranche definierten Standards und Merkmale moderner Küchen auch auf der LivingKitchen 2013 in der Breite vorzufinden sein, ebenso wie sinnliche Werkstoffe mit angenehmer Haptik und einer starken Ausstrahlung, wie z.B. Holz, Lack, Glas, Keramik, Metall, Leder und Stein. Durchgängige und materialübergreifende Farbkonzepte – von harmonisch über erfrischend bis zu kontraststark – sowie eine Vielfalt an ungewöhnlichen, spannenden und innovativen architektonischen Planungen und Einbaulösungen sind charakteristisch für die Küche von heute und morgen.

Natürlichkeit & Wertbeständigkeit aufgrund hochwertiger und ressourcenschonender Werkstoffe, Faszination und Superenergieeffizienz bei den Elektro- und Einbaugeräten sowie eine hohe Ästhetik, ein stark individualisierter und intelligenter Komfort beim Küchenzubehör, sind Trends, die uns für die kommenden Jahre die Richtung weisen.

Meine Damen und Herren, nach einem starken Küchenjahr 2011 – wie stark es genau war, möchten wir in wenigen Wochen im Rahmen unserer Wirtschaftspressekonferenz kommunizieren - geht die Küchenbranche mit Optimismus in das Jahr 2012. Unsere Unternehmen sind bestens aufgestellt. Und die Besonnenheit und Zuversicht der Verbraucher, die auch und gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten den Langzeitwert einer modernen Kücheneinrichtung erkennen, stimmt uns zuversichtlich. Ich bin davon überzeugt, dass wir uns in einem Jahr zu einer fulminanten Küchenschau hier in Köln wiedersehen werden. Die LivingKitchen 2013 ist dann ohne jeden Zweifel „The place to be“ für alle, bei denen die Küche im Fokus steht – national wie international.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
(AMK)

Die wichtigsten Trends laut Umfrage unter den AMK-Mitgliedsunternehmen
Bei Küchenmöbeln …
- eine offene Küchengestaltung zum Wohnraum hin
- ein Zusammenspiel von Hightech und Handwerkskunst, Oberflächen mit rustikaler Haptik
- glänzende Oberflächen
- Lack, Stein, Glas, Digitaldruck, helle und warme Hölzer/Holzdekore
- Perfektion in der Nachbildung
- ein durchgängig planbares, griffloses Sortiment
- helle, warme Farbstellungen, Kontraste (Weiß und Schwarz)
- schwebende Unterschränke
- Qualität, Ergonomie, große Planungsvielfalt, Ausrichtung an Rastersystemen
- eine noch kommunikativere Ausprägung der Wohnküche
- die Kombination neuer und ausgefallener Materialien
- Kommunikation und Technik in der Küche mittels integrierter Soundsysteme
- eine zunehmende Fernsteuerung und Elektrifizierung der Küche
- Küchen(Arbeit) soll(en) Spaß machen! Bewegungsfreiheit durch Klappenschränke, Eckschränke und innovative Klappenbeschläge
Bei Elektro-Großgeräten …
- Energieeffizienz und Nachhaltigkeit als Megatrend 2011
- Kochen mit Induktion
- Hausgeräte, die sich funktionell und optisch perfekt in die moderne Wohnküche von heute integrieren lassen
- Integrierte Öko-Systeme auf der Basis von Anpassung und Recycling (es wird nur so viel Energie und Wasser verwendet, wie für jede Tätigkeit tatsächlich benötigt wird)
- Produkt-Design, Funktionalität, Bedienkomfort
- Individuelle und flexible Lösungen, multifunktionale Ansätze, mehr Wahlmöglichkeiten bei Programmen und Features
- vielfältige Einbaumöglichkeiten
- eine hohe Ästhetik beim Hausgeräte-Design
- Garen mit Dampf
- Kommunikationsfähige Hausgeräte (smart grid)
- eine Kombinierbarkeit der Designwelten mit unterschiedlichen Küchenmöbelstilen und Frontfarben
- Qualität und ein breites Angebotsspektrum
- LED-Anzeigen
- Multi-Sensortechnologie
- Geräte mit Ambientebeleuchtung
Beim Küchenzubehör …
- innovative Funktionalität und ein hoher Funktionswert
- Komfortsteigerung durch elektrische Öffnungssysteme im Unter- und Oberschrankbereich
- Individualisierung hinter den Fronten mit Auszügen und Schubkästen in verschiedenen Farbstellungen und Materialien
- neue Ideen für praktische Küchenhilfen, wie z.B. Folienschneider
- Scharniere mit integrierter Dämpfung
- breite Klappenprogramme
- die gelungene Kombination von Funktion, Design und Komfort bei allen Beschlagslösungen
- Übersichtlichkeit, schnelle Erreichbarkeit der Staugüter, Bedienkomfort und Flexibilität bei der Innengestaltung der Küche
- eine zentrale Bevorratung aller Lebensmittel, die nicht gekühlt werden müssen
- Stauraumlösungen mit optimaler Übersicht und Erreichbarkeit
- ein anspruchsvolles Design für eine homogene Optik der Schrankinnenausstattung
- eine hohe Funktionalität und Vielfalt bei Spülcentern
- individuell gestaltbare Nischen-Rückwände
- der breite Einsatz von LEDs

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt