Umzugskosten – wir geben Ihnen Tipps, was Sie beachten sollten

Sie ziehen bald mit Ihrer Familie ins Eigenheim oder möchten mit Ihrem Partner zusammenziehen? Fast alles ist erledigt – nur der Umzug steht noch vor der Tür?

(1 Bewertung)  
Online seit: 02.05.2012 | Themenbereich: Tipps & Tricks
Umzugskosten – wir geben Ihnen Tipps, was Sie beachten sollten

Selber umziehen – auf diese Kosten sollten Sie achten

Welche Kosten Sie hierfür einplanen sollten, haben wir von www.bauwohnwelt.at für Sie zusammengestellt.

Selber umziehen spart meist Kosten, ist aber mit mehr Aufwand verbunden. Unsere Tipps:

•    Freunde, Verwandte und Bekannte als Umzugshelfer: Wenn Freunde, Verwandte oder Bekannte helfen, können Sie bares Geld sparen. Schließlich packen diese häufig gerne mit an – und Sie haben bestimmt auch schon einmal jemandem beim Umziehen unter die Arme gegriffen.

•    Transport sorgfältig planen: Nichts ist ärgerlicher, als wenn das kostbare Erbstück der Großeltern den Umzug nicht übersteht. Transportieren Sie solche Gegenstände im eigenen PKW oder verpacken Sie diese besonders geschützt.

•    Kosten vergleichen beim Verleihunternehmen: Je nachdem, wie viele Umzugskisten, Möbel und Gebrauchsgegenstände Sie in das neue Heim mitnehmen möchten, können Sie bei Mietwagenfirmen Lkws mit unterschiedlichem Fassungsvermögen mieten. Holen Sie sich am besten mehrere Angebote ein, um vergleichen zu können.

Umziehen mit Umzugsunternehmen

Sie möchten Ihren Umzug vom Profi durchführen lassen?

•    Leistungen abstimmen: Die Arbeiten, die durchgeführt werden müssen, müssen Sie in der Regel mit dem Umzugsunternehmen genau abstimmen. Sie können beispielsweise alle Möbel, Kleider und Gegenstände selbst abbauen, deinstallieren (Waschmaschine, Trockner und mehr) und verpacken, was entsprechend Geld spart. Oder Sie überlassen alles den Profis.

•    Alles vorbereiten: Haben Sie mit dem Umzugsunternehmen vereinbart, dass es Ihren Hausrat und die Möbel lediglich von A nach B transportiert, stellen Sie alles bereits zum vereinbarten Termin auf die Straße. Die eingesparte Zeit kommt Ihrem Geldbeutel zugute, da mit Umzugsunternehmen in der Regel eine bestimmte Stundenanzahl abgesprochen wird, die für den Transport eingehalten werden sollte, ohne zuzahlen zu müssen.

Brauchen Sie weitere Tipps zum Umzug: Tipps Umzug

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt